Sucht und Co-Abhängigkeit sind ein und dieselbe Form der Lebensflucht.

illustration eis essen

Impressum

Verantwortlich für Inhalte und Design:

J. Flassbeck
Jahnplatz 10, 33602 Bielefeld
mailto:info@spam.spam@inf+@sp+m.sp+m

Über Mitteilungen, Anregungen oder Kritik von Ihnen freue ich mich.

Foto Flassbeck

J. Flassbeck

Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Gesprächspsychotherapeut, Verhaltenstherapeut; freiberuflich in eigener Praxis tätig; Schwerpunkt in der psychotherapeutischen Arbeit mit psychisch kranken Angehörigen von Suchtkranken sowie komplex traumatisierten erwachsenen Kindern aus Suchtfamilien

» Website Psychotherapiepraxis

Flassbeck, J. & Barth, J. (2020). Die langen Schatten der Sucht. Behandlung komplexer Traumafolgen bei erwachsenen Kindern aus Suchtfamilien. Stuttgart: Klett-Cotta.
» Buch bei Klett-Cotta
» Rezension

Flassbeck, J. (2020). Sprachlos und hilfebedürftig. Warum es nottut, die Angehörigen von Suchtkranken zu unterstützen. Zeitzeichen, 6, 28-30.

Landeszentrale für Gesundheitsförderung Rheinland-Pfalz (2020). Erkennen, erreichen, ermöglichen. Komplex traumatisierte Mädchen aus suchtbelasteten Familien. Abrufen von https://www.lzg-rlp.de/files/Aktuell/2020/2020_Aktuelles/Suchtprävention/2019_Bro-erkennen-erreichen-ermöglichen.pdf.
» Broschüre herunterladen

Flassbeck, J. (2016). Gegen den Strom schwimmen lernen. Der co-abhängige Fall Frau Freundlich. Musiktherapie, 29, 14-19.

Flassbeck, J. (2015). Angehörige beachten, verstehen und unterstützen. Für einen Perspektiv- und Paradigmenwechsel in der Suchthilfe. Grüner Kreis Magazin, 96, 12-13.

Flassbeck, J. (2014). Ich will mein Leben zurück! Selbsthilfe für Angehörige von Suchtkranken. Stuttgart: Klett-Cotta.
» Buch bei Klett-Cotta
» Rezension

Flassbeck, J. (2014). Viele (verpasste) Chancen. Angehörige in der Suchthilfe und -prävention. Diakonisches Werk Altenkirchen, Jahresbericht 2013.
» Artikel

Flassbeck, J. (2013). ICH statt ER - Leitlinien der personzentrierten Therapie der Co-Abhängigkeit. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 44 (4), 207-214.

Flassbeck, J. (2013). ER statt ICH - Symptome, Ursachen und Entwicklung der Co-Abhängigkeit. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 44 (2), 93-100.

Flassbeck, J. (2013). Angehörige Suchtkranker – Genug geredet, Zeit zu handeln!. SUCHT, Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis, 59 (2), 106-108.

Flassbeck, J. (2011). Die Geozentrik der Suchthilfe. Vernachlässigte Angehörige? rausch - Das unabhängige Magazin für Suchtfragen, 1/2011, 10-13.

Flassbeck, J. (2010). Co-Abhängigkeit. Diagnose, Ursachen und Therapie für Angehörige von Suchtkranken. Stuttgart: Klett-Cotta.
» Buch bei Klett-Cotta

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.